Suche
Suche Menü

Was tun wenn das Katzenbaby Durchfall hat?

Jedes Lebewesen kann hin und wieder einmal Durchfall bekommen. Darauf sollten sich auch frischgebackene Katzenhalter einstellen. Bei einem jungen Kätzchen ist Durchfall häufig, aber wesentlich stärker als ein Alarmzeichen zu werten als Durchfall bei einem erwachsenen Tier. Durchfall bei einem Katzenbaby sollte den Katzenfreund veranlassen, sich mit seinem Tier so schnell wie möglich auf den Weg zum Tierarzt zu begeben.

Wie kann es zu Durchfall bei (jungen) Katzen kommen?

Als Ursachen können viele Faktoren in Frage kommen. Häufig sind Würmer, Infektionen, verdorbenes Futter, Viruserkrankungen, Fremdkörper oder Vergiftungserscheinungen die zugrundeliegenden Auslöser.

Auch Stress ist eine häufige Ursache für Durchfall bei Katzen. Weitere Gründe können entzündliche Darmerkrankungen sein, Futtermittelunverträglichkeiten und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Leber, Schilddrüse sowie Erkrankungen mit hormoneller Ursache.

Duchfall bei Katzenbabys muss sehr ernst genommen werden

Duchfall bei Katzenbabys muss sehr ernst genommen werden

Was ist zu tun?

Schon wegen dieser Vielfalt an Möglichkeiten der zu suchenden Ursache sollte nicht versucht werden, den Durchfall bei einem Katzenbaby auf eigene Faust zu bekämpfen. Gerade bei jungen Tieren kann der Flüssigkeitsverlust dramatisch sein und schlimmstenfalls sogar tödlich enden. Die Wichtigkeit eines Tierarztbesuches kann daher gar nicht deutlich genug unterstrichen werden. Je nach Ursache wird der Tierarzt versuchen, die verlorene Flüssigkeit eventuell durch eine Infusion zu ersetzen. Später wird der kleine Tiger wahrscheinlich eine Schonkost serviert bekommen müssen.

Schonkost und Behandlung

Unter einer Schonkost versteht man eine leichtverdauliche Kost, die den Darm nicht reizt. Das ist idealerweise kein Fertigfutter für Katzen. Fertigfutter, egal wie teuer, sind oft von fragwürdiger Qualität. Besser ist es, zu Lebensmitteln zu greifen, die man auch für Menschen verwenden könnte.

Hier kommt beispielsweise gekochtes Hühnerfleisch mit etwa Reisflocken und pürierten gekochten Karotten in Frage. Gekochtes Hühnchen ist ein leicht verdauliches Fleisch, Reis hat eine leicht stopfende Wirkung und Karotten sollen die schädlichen Bakterien im Darm bekämpfen. Auch Heilerde kann hier gute Dienste leisten.

Auch ein wenig ungesalzene Hühnerbrühe kann dem Katzenbaby serviert werden, um die Flüssigkeitsaufnahme anzuregen. Um die Darmflora wieder aufzubauen können Perenterol-Kapseln eingesetzt werden. Diese kann man öffnen und der Katze den Inhalt unter das Futter mischen oder direkt verfüttern. Es handelt sich dabei um Arzneihefe (Saccharomyces boulardii).

VN:F [1.9.22_1171]
Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 3.6/5 (7 votes cast)
Was tun wenn das Katzenbaby Durchfall hat?, 3.6 out of 5 based on 7 ratings

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Verstopfung bei Katzen: Symptome erkennen & behandeln | Babykatzen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.