Suche
Suche Menü

Was brauche ich alles für ein Katzenbaby?

Diese Freitags-Frage richtet sich vor allem an alle Neubesitzer eines Kiten und befasst sich mit der Grundausrüstung für den Katzennachwuchs. Wer ein Katzenbaby sein Eigen nennen kann, darf sich freuen: Das drollige Wesen sorgt für viel Spaß und gesellige Stunden in der Familie und wird schnell zu einem festen Mitglied. Dennoch ist es wichtig, sich schon zuvor mit der notwendigen Ausrüstung für ein Katzenbaby auseinanderzusetzen. Insbesondere das Futter, die Katzentoilette und Spielzeug stellen wichtige Punkte dar.

Katzenjunges auf Wiese

Ein Kitten bereichert jeden Haushalt

Das richtige Futter für ein Katzenbaby

Wenn das Katzenbaby von einem Züchter stammt, so erhält man meist einen Speiseplan für die ersten Wochen, an den man sich halten kann. Das erleichtert vielen Menschen, die das erste Mal eine Katzen besitzen, die Versorgung des Tiers. Die Umstellung an das künftige Futter erfolgt dann später, sobald das Tier sich in der neuen Umgebung heimisch fühlt. Wichtig ist, die Nahrung nur schrittweise zu verändern. Bietet man einer jungen Katze von einem Tag auf den anderen komplett anderes Futter an, wird sie dies womöglich verweigern. Besser ist es, Tag für Tag immer ein bisschen mehr des neuen Futters unterzumischen, so dass sie sich von alleine an den Geschmack gewöhnt. Das Futter sollte nicht gekühlt, sondern in etwa Raumtemperatur haben, so ist es am verträglichsten.

Futternäpfe gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und Größen. Hier sollte man beim Kauf berücksichtigen, dass sie sich in der Spülmaschine reinigen lassen – am besten täglich. Viele Katzen schätzen es, eher aus flachen als allzu tiefen Schalen zu essen, da sie besser an die Nahrung herankommen. Besitzt man mehrere Katzen, dann sollte jede eigene Futternäpfe für Wasser und Nassfutter bekommen. Trockenfutter kann in einem großen Napf serviert werden.

Ein wichtiges Utensil: Die Katzentoilette

Jedes Kätzchen benötigt eine eigene Toilette, auf der sie ihr tägliches Geschäft verrichten kann. Das bedeutet: Zwei Katzen, zwei Toiletten. Diese sollten an einem schnell erreichbaren Ort aufgestellt werden, denn sonst kann es geschehen, dass das Tier sich schon unterwegs erleichtert, weil ihm der Weg zu weit ist. mag die Katze keine Schwungtüren an der Katzentoilette, sollten diese zunächst offen gelassen werden, bis das Tier sich daran gewöhnt hat. Später wird sie die Türen auch alleine aufstupsen können, sobald sie weiß, wo sie hinmuss. Beachtet werden muss, dass die Toilette für junge Katzen gut zugänglich ist und keinen zu hohen Rand hat. Der Einstieg sollte so flach sein, dass auch Katzenbabys problemlos hinein und wieder hinaus kommen.

Stefanplast CATHY F Katzentoilettenhaus m. Türe+Filter, blau, 56x40x40cm

Price: EUR 18,89

4.2 von 5 Sternen (507 customer reviews)

11 used & new available from EUR 10,51

Das richtige Spielzeug bereitet viel Freude

Für Katzen gibt es mittlerweile unzählige Spielzeuge: Angefangen beim Wollknäuel bis hin zur Gummimaus findet sich vieles, das die Zeit vertreibt. Wichtig ist dabei, dass das Tier sein Spielzeug nicht verschlucken oder sich daran verletzen kann.

Ein Muss ist zudem ein stabiler Kratzbaum, der heutzutage in den unterschiedlichsten Designs erhältlich ist.

Dieser sollte so robust sein, dass er keinesfalls umkippen kann und zudem aus verträglichen, weichen Materialien bestehen. Achten Sie beim Kauf auf hervorstehende Nägel, Tackerklemmen oder andere Verarbeitungsmaterialien – hier kann sich die Katze verletzen!

Qualität ist besonders wichtig, damit ein Kratzbaum viele Jahre hält und sich nicht so schnell abnutzt, es lohnt sich also, lieber ein bischen mehr dafür auszugeben.

Kerbl Kratzbaum Jade Pro, Höhe: 96 cm, braun / beige

Price: EUR 46,75

4.5 von 5 Sternen (400 customer reviews)

17 used & new available from EUR 41,00

VN:F [1.9.22_1171]
Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 4.2/5 (6 votes cast)
Was brauche ich alles für ein Katzenbaby?, 4.2 out of 5 based on 6 ratings

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo! Gerade diesen tollen Blog entdeckt! Super Infos!
    Schöne Idee mit dem Kratzbaum! Hab das alles besorgt und meine beiden haben ihn konstant ignoriert. Stattdessen lieber das Sofa benutzt. Das wurde ihnen mit viel Geduld, Nerven und Wasserpistole abgewöhnt. Jetzt benutzt mein Kater die Sisal- Fussmatte vor der Haustür ( es sieht aus, als würde er sich die Pfoten saubermachen, bevor er reinkommt) oder auch gern die Korbstühle von Ikea. Das ist mir mittlerweile wurscht. Er ist eben der heimliche Chef im Haus.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.